Das Album des Monats Januar …

… kommt aus Frankreich: Mit „Assassine(s)“ legen CELESTE ein Album vor, das druckvoller und „sludgeiger“ denn je klingt. Dennoch bleibt die unverkennbare CELESTE-Atmosphäre erhalten. Das ist eine reife Leistung – und straft all jene Lügen, die den Franzosen bislang eine zu geradlinige Herangehensweise vorgeworfen haben.

Wir gratulieren!

>> HIER geht’s zum Review …

 


Alle News vom heutigen Tag

Publiziert am von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.