Ehemaliger Running-Wild-Gitarrist Majk Moti verstorben

Gitarrist Majk Moti, der vor allem durch seine Arbeit bei den Hamburger Metal-Urgesteinen RUNNING WILD Bekanntheit erlangte, ist am 16. Februar im Alter von 65 Jahren verstorben. Moti spielte von 1985 bis 1990 bei RUNNING WILD und nahm legendäre Alben wie “Under Jolly Roger” und “Death Or Glory” auf. Zuletzt trat er Anfang der 2000er als Gastmusiker bei Bands wie Orden Ogan und Lonewolf in Erscheinung.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Zur Facebook Seite »
Redaktion Metal1.info

Publiziert am von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert