Kiss verabschieden sich von der Bühne – und stellen Avatare vor

KISS haben in New York nach 50 Jahren Bandkarriere den Abschied von der Bühne gefeiert. Wer möchte, muss aber wohl auch künftig nicht auf KISS-Konzerte verzichten: Gene Simmons und Konsorten haben bei der Show im Madison Square Garden unter dem Titel “A New Era Begins” Avatare vorgestellt, also virtuelle Abbilder ihrer selbst, die künftig für sie weiterrocken sollen.

Die Avatare wurden von dem von “Star Wars”-Schöpfer George Lucas gegründeten Spezialeffekte-Unternehmen Industrial Light & Magic entwickelt. Zudem wirkte die Pophouse Entertainment Group mit, die von Abba-Mitglied Björn Ulvaeus mitbegründet wurde. Beide Firmen hatten zuvor bereits die Abba-Avatare entwickelt, die seit 2022 in der Londoner Show “Abba Voyage” zu sehen sind.

Gene Simmons ist bekennender Abba-Fan und hatte bereits zuvor ein ähnliches Projekt für KISS angedeutet. In einem Video auf ihrer Website kann man einen ersten Eindruck von der Animation gewinnen – Details zu Shows wurden bislang aber nicht veröffentlicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Alle News vom heutigen Tag

Publiziert am von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert