Shining: Erklärung zum Konzert in Erfurt am 6. März 2010

Nachdem Niklas Kvarforth sich beim Konzert in Erfurt offensichtlich etwas daneben benommen hat, bittet der Schwede nun demütig um Verzeihung für seine Verfehlung, wie folgendem Statement zu entnehmen ist:

„Liebe, veehrte deutsche Fans.
Auf dem zweiten Konzert unserer laufenden Tour in Erfurt habe ich einen schrecklichen Fehler gemacht. Ich habe versucht eine Deutsche Fahne anzuzünden. Warum auch immer, dies sollte so nicht sein!
Geplant war, eine schwedische Flagge auf der Bühne anzuzünden (denkt an unseren Song „Submit To Selfdestruction“), es wurde mir aber eine deutsche gegeben.Wir haben es immer geliebt in Deutschland aufzutreten und zu spielen. So bitte ich euch zu verstehen, dass ich nicht Deutschland, sondern Schweden treffen wollte.
Ich hatte eine nicht geringe Menge Alkohol getrunken und zusammen mit bestimmten Medikamenten, die ich täglich zu mir nehmen muss, ist meine Verhaltensweise evtl. zu erklären, aber natürlich nicht zu entschuldigen. Trotzdem bitte ich hier um euer Verständnis. Ich habe die Art der Fahne erst erkannt, als es schon passiert war.

Und noch einmal: es tut mir sehr Leid, euch in eurem Land derart provoziert zu haben und möchte mich hiermit wirklich und in aller Klarheit, auch im Namen der Band, entschuldigen.

Hoch lebe Deutschland und ihr, unsere Fans!

Niklas Kvarforth, namens SHINING.“