Sinsaenum veröffentlichen Statement zu Joey Jordisons Tod

SINSAENUM, die Allstar-Band, in der Joey Jordison (Ex-Slipknot) bis zu seinem Tod am 26. Juli 2021 aktiv war, haben auf Instagram ein sehr offenes Statement über ihren verstorbenen Bandkameraden veröffentlicht. Darin gedenken sie seines herzlichen Charakters und seiner Leidenschaft für die Musik – bedauern aber auch, dass sie nicht zu ihm durchgedrungen waren, wenn es darum ging ihm im Umgang mit „seinen Dämonen“ zu helfen. Konkreter werden SINSAENUM in diesem Punkt jedoch nicht.

Hier das Statement in voller Länge:

Wir sind zutiefst traurig über den Verlust unseres Freundes und Bruders Joey Jordison. Er war natürlich einer der einflussreichsten Schlagzeuger des Genres, der das Buch des Metal-Drummings komplett neu geschrieben hat, und es war wirklich eine Ehre, auch nur einen kleinen Teil davon mit ihm zu teilen. Er brachte etwas mit, was kein anderer Musiker konnte, und seine Liebe und Leidenschaft für die Musik war in einer Welt voller abgestumpfter Künstler unübertroffen.

Für uns gehörte Joey zur Familie, und wie eine Familie stritten und weinten wir, aber meistens lachten wir, und wir kümmerten uns sehr um einander. Sein öffentliches Auftreten hatte einen ernsten Ton, mit einem bösen Äußeren, aber er hatte das größte Herz, und wir hatten das Glück, die sanftere Seite von ihm kennenzulernen.

Auch Joey hatte seine Dämonen, und nichts schmerzt mehr, als zu wissen, dass wir alles in unserer Macht Stehende getan haben, um ihm zu helfen, und nicht zu ihm durchdringen konnten.

Er hat sich nie für etwas Besseres gehalten und hat alles und jeden über seine eigenen Bedürfnisse gestellt. Unser Mitgefühl gilt Amanda, seiner Familie und den wahren Freunden, die nach ihm gesehen haben. Wir danken auch all unseren Fans und Freunden, die uns in dieser Zeit der Trauer die Hand gereicht haben.

Wenn man alles bedenkt, wird es anfangs schwierig sein, weiterzumachen, vor allem, da wir bereits mit dem Schreiben des neuen Albums begonnen hatten, aber wir werden durchhalten und sein Vermächtnis in allem, was wir in Zukunft tun, ehren. Das nächste Album wird der Erinnerung an ihn gewidmet sein, denn das hätte Joey gewollt.

Hails und Horns, wie Joey sagen würde. Wir vermissen dich, Jsaenum, und werden dich für immer lieben.

-Sinsaenum

#joeyjordison #sinsaenum

Joey Jordison

Joey Jordison live mit SINSAENUM; © Afra Gethöffer-Grütz Metal1.info

Zur Facebook Seite »

Geschrieben am 6. August 2021 von

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: