Slipknot: Konzertabsage auf dem Knotfest Mexiko führt zu Krawallen

In Mexiko ist es nach der Absage von SLIPKNOT und EVANESCENE auf dem KNOTFEST zu Krawallen gekommen. Vorangegangen waren Sicherheitsprobleme auf der Area, die die Auftritte unmöglich machten. Consequence Of Sound berichtet, dass während des Auftritts von Behemoth eine Barrikade im Publikum niedergerissen wurde.

In der Folge verbrannten Fans das Drum-Set von Evanescence und richteten Chaos mit dem Equipment beider Bands anzurichten. „Wir hatten gehofft, heute auftreten zu können, aber leider kam es nach der Absage zu einer Situation auf der Bühne, in der die Ausrüstung beschädigt oder zerstört wurde, die zum Spielen notwendig gewesen wäre.“ heißt es im Statement von SLIPKNOT. Hier das komplette Statemet:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Auch EVANESCENE meldeten sich anschließend noch in einem Statement zu Wort:

Hier gibt es ein Video der Ausschreitungen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Zur Facebook Seite »