… und der Grammy geht an: Dream Theater!

DREAM THEATER wurden bei der 64. Ausgabe der Grammy Awards, die gestern Abend in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas stattfand, mit einem Grammy in der Kategorie „Best Metal Performance“ ausgezeichnet.

Die Prog-Metal-Veteranen um Sänger James LaBrie waren nominiert für „The Alien“, einem Song aus ihrem 2021 erschienenen Album „A View From The Top Of The World“. Die Review zur Platte findet ihr hier.

Die Nominierten in der Kategorie „Beste Metal-Performance“ waren:

  1. „Genesis“ – DEFTONES
  2. „The Alien“ – DREAM THEATER
  3. „Amazonia“ – GOJIRA
  4. „Pushing The Tides“ – MASTODON
  5. „The Triumph Of King Freak (A Crypt Of Preservation And Superstition)“ – ROB ZOMBIE

DREAM THEATER-Gitarrist John Petrucci nahm den Preis stellvertretend für die Band entgegen. „Im Namen der gesamten Band möchte ich mich bei der Recording Academy und allen, die für uns gestimmt haben, bedanken. Sie sagten uns immer, unsere Songs seien viel zu lang, wir würden seltsame Taktarten verwenden und es gäbe zu viele Gitarrensolos. Dieser Song ist in der Tat im 17/8-Takt, also versucht, mit dem Fuß dazu zu wippen. Aber wir haben gerade einen Grammy gewonnen, also bin ich froh, dass wir nicht darauf gehört haben… An alle DREAM THEATER-Fans auf der ganzen Welt: Ihr rockt. Wir lieben euch. An alle Fans von Prog und Prog Metal: Bleibt eurer Kunst treu. Und die ist lebendig und gut.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zur Facebook Seite »
Alle News vom heutigen Tag

Publiziert am von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.