Sänger Charlie Dominici (Dream Theater) ist tot

Sänger Charlie Dominici, der seine Karriere als Sänger der heutigen Progressive-Metal-Könige Dream Theater begann, ist im Alter von 72 Jahren verstorben. Dominici sang auf dem Dream-Theater Debüt “When Dream And Day Unite” und gründete Anfang der 2000er ein Soloprojekt unter eigendem Namen, mit dem er von 2005 bis 2008 drei Alben veröffentlichte.

Dream-Theater-Drummer Mike Portnoy dazu: “Es bricht mir das Herz, verkünden zu müssen, dass der ehemalige Dream-Theater-Sänger Charlie Dominici von uns gegangen ist. Charlie war die Stimme von DT auf ihrem Debüt-Album, das wir 1988 aufgenommen haben. Zuzsätzlich zu seinem Gesangstalent war er auch ein unglaublich talentierter Songwriter und breit aufgestellter Musiker, der Keyboard und Gitarre beherrschte.

Wenngleich wir uns 1989 von ihm getrennt haben, blieb er uns doch als Freund erhalten … Er sang in der Band, die auf der Hochzeit von meiner Frau Marlene und mir spielte und stand 2004 zum 15. Jubiläum von ‘When Dream And Day Unite’ wieder mit Dream Theater auf der Bühne. Er eröffnete 2007 mit seiner Soloband für uns auf unserer Europatour und kam 2022 zu den Konzerten von John Petrucci und mir. Ich hatte erst vor ein paar Wochen mit ihm per SMS Kontakt, als er mir schrieb, um mir zu meiner Rückkehr zu Dream Theater zu gratulieren. Er freute sich so sehr für uns alle …

Charlies unerwarteter Verlust trifft jeden in der Dream-Theater-Familie hart und unser tief empfundenes Mitgefühl gilt der Dominici-Familie in dieser schweren Zeit.”

 

Zur offiziellen Website » Zur Facebook Seite »
Redaktion Metal1.info

Publiziert am von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert