DVD-Review: Amorphis - Forging The Land Of Thousand Lakes (DVD)

Besetzung

Tomi Joutsen – Gesang
Esa Holopainen – Lead-Gitarre
Tomi Koivusaari – Rhythmus-Gitarre
Niclas Etelävuori – Bass, Backgroundgesang
Jan Rechberger – Schlagzeug
Santeri Kallio - Keyboard

Tracklist

DVD 1: Live in Oulu 2009
01. Silver Bride
02. Sampo
03. Towards And Against
04. The Castaway
05. Smithereens / The Smoke
06. Majestic Beast
07. Alone
08. Silent Waters
09. Divinity
10. Elegy Medley
11. From The Heaven Of My Heart
12. Sky Is Mine
13. Magic And Mayhem / Black Winter Day
14. Sign From The Northside
15. House Of Sleep
16. My Kantele

DVD 2: Summer Breeze Open Air 2009
01. Leaves Scar
02. Towards And Against
03. From The Heaven Of My Heart
04. Against Widows
05. The Castaway
06. Sampo
07. Silver Bride
08. Alone
09. The Smoke
10. My Kantele
11. House Of Sleep
12. Magic And Mayhem
Bonus-Material:
- Tales From the 20 Years (Dokumentation)
- Video clips:
01. Black Winter Day
02. My Kantele
03. Against Widows
04. Divinity
05. Alone
06. Evil Inside
07. House of Sleep
08. The Smoke
09. Silent Waters
10. Silver Bride
11. From the Heaven of My Heart
12. My Kantele (Jyrki TV show, 1996)
13. Amorphis interview (JYRKI TV show, 1996)
- Photo gallery

CD 1 / 2 (Deluxe Edition):
Tracklist wie DVD 1


20 Jahre sind eine lange Zeit, auch, oder vielleicht eher vorallem für eine Band. Und so ist es wenig verwunderlich, dass die meisten Formationen, die es so weit geschafft haben, ihr zwanzigjähriges Bestehen mit einem Jubiläumsrelease feiern, meistens einer Live-DVD. Selten ist das einer Band so gut gelungen wie den Finnen AMORPHIS, soviel sei bereits vorweggenommen … wohl nicht zuletzt, da „Forging The Land Of Thousand Lakes“ die letzte große Lücke in der Diskografie der Band schließt: Wo andere Bands nämlich ständig mit Best-Ofs und halbgaren Live-Mitschnitten um sich werfen, haben AMORPHIS sich in den vergangenen 20 Jahren hauptsächlich auf eines konzetriert: Hochwertige Alben zu veröffentlichen.

Von dieser Tatsache wiederum profitiert die erste Live-Veröffentlichung der Band enorm – ist der musikalische Fundus, aus dem die Herren um Sänger Tomi Joutsen schöpfen können, schier unermesslich – und egal, wo hin die Band beim zusammenstellen der Setlist greift, besteht Hitgarantie: Auf DVD 1 zeigt sich dies in einem athemberaubenden Konzert, aufgenommen 2009 im Finnischen Oulu, bei dem man sich gekonnt durch die gesamte Band-Historie spielt. Der Schwerpunkt liegt natürlich auf dem neueren Material, älteres bis ganz altes Material wird etwa in Form eines „Elegy Medley“ berücksichtigt.

Doch eine gute Setlist ist nur die halbe Miete, wenn die Umsetzung nicht stimmt – doch auch hier lassen sich die Finnen nicht lumpen. Wie beeindruckend präzise und schlichtweg perfekt die Band ihr Material live präsentiert, dürfte jeder bestätigen können, der auch nur ein Konzert der Truppe erleben durfte … dass dies in vorliegendem Fall nicht anders ist, ist somit keine wirkliche Überraschung. Dennoch: Die Leichtigkeit, mit der einerseits die Musiker, andererseits aber auch im Besonderen Ausnahmesänger Tomi Joutsen sich durch das Set bewegen, ist schlicht und ergreifend phänomenal. Wo andere Bands gerade hinsichtlich des Gesangs auf Live-Veröffentlichungen bisweilen kleinere Schwächen offenbaren, präsentiert sich Joutsen nach fünf Jahren bei AMORPHIS derart souverän, dass man der Band zu diesem Glücksgriff nicht überschwänglich genug gratulieren kann. So mancher Sänger wäre froh, wenn er im Studio Spuren von dieser Lupenreinheit hinbekommen würde, wie sie auf diesem Live-Album zu hören sind.

Die Deluxe-Edition weiß mit einer Doppel-Live-CD des kompletten Oulu-Konzerts (DVD 1)  gleich doppelt zu überzeugen: Dieser Bonus ist den kleinen Aufpreis allemal wert! Schon in der Standard-Edition gibt es zudem eine zweite DVD, die neben dem ebenfalls gelungenen Auftritt vom Summerbreeze 2009 (hat eigentlich irgendwer schon einmal einen misslungenen Auftritt dieser Truppe erlebt?) sämtliche Videoclips der Bandgeschichte, eine ausführliche Banddokumentation sowie die auf DVDs dieser Art wohl so obligatorische wie überflüssige Fotogalerie enthält.

Wenn AMORPHIS etwas machen, machen sie es richtig – ein Grundsatz, der ohne Vorbehalte auch auf diesen Release übertragen werden kann: Souveräner und professioneller als „Forging The Land Of Thousand Lakes“ kann eine Live-DVD schlicht und ergreifend nicht sein – mitreißender kann man ein Konzert nicht für die heimische Couch aufbereiten, würdiger ein 20-Jähriges Bandbestehen nicht feiern.Denn nicht nur die Leistung der Musiker begeistert, sondern auch die technische Umsetzung: Vom Bühnenlicht und den Livesound, über Bild- über Soundqualität bis hin zu dem Schnitt – hier passt einfach alles. Ein Muss für jeden Fan und im wahrsten Sinne des Wortes: Ganz großes Kino.

Bewertung: 10 / 10

Geschrieben am

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: