CD-Review: Crippled Black Phoenix - New Dark Age Tour EP 2015 A.D.

Besetzung

Daniel Änghede - Gesang, Gitarre
Justin Greaves - Gitarre, Gesang, Bass, Schlagzeug
Mark Furnevall - Synthesizer, Keyboard, Orgel, Gesang

Gastmusiker:
Belinda Kordic - Gesang
Jonas Stålhammar - Gitarre, Gesang
Niall Hone - Bass
Ben Wilsker - Schlagzeug
Daisy Chapman - Piano, Keyboard, Gesang

Tracklist

01. Spider Island
02. New Dark Age
03. Echoes Pt. 1
04. Echoes Pt. 2


(Progressive Rock / Post-Rock / Folk) Der verkrüppelte schwarze Phönix schlägt wieder mit den Schwingen! Nach dem 2014er Werk „White Light Generator“ haben CRIPPLED BLACK PHOENIX mit „New Dark Age“ eine EP zur Herbst- und Wintertournee 2015 aufgenommen, die mit einem extravaganten Cover und insgesamt vier Songs den Weg der geneigten Musikfans kreuzt.

Neben zwei neuen Songs sind es vor allem zwei Cover-Versionen, die das Herzstück dieser Veröffentlichung ausmachen. Doch beginnen wir der Reihe nach. „Spider Island“ ist mit sechs Minuten im Kosmos der britischen Rocker eher ein kurzer Song, geht dementsprechend straight nach vorne und ist von der Grundstimmung eher im Stoner-Rock-Bereich anzusiedeln. Kein schlechter Einstieg, der aber bereits mit „New Dark Age“ und seinen 14 Minuten in ungeahnte Sphären vorstößt. Psychedelischer Orgel-Einsatz trifft hier auf melancholischen Gesang und zutiefst erdrückende Doom-Metal-Riffs. Durch diesen ausufernden Ansatz diverser Stilelemente kommt natürlich auch die Progressivität nicht zu kurz, aber auch zurückhaltende elektronische Spielereien werden hier gekonnt eingewoben. Ein gewisser Post-Rock-Ansatz ist also ebenfalls nicht von der Hand zu weisen. Zum Abschluss werden die beiden Teile des Pink-Floyd-Klassikers „Echoes“ in 37 Minuten in ein neues Gewand verpackt, die überaus ansprechend arrangiert wurden und dabei nicht zu weit vom Original abrücken. Frische Teilelemente aus dem bekannten Klangkosmos des britischen Musiker-Kollektivs werden dabei in einem Meilenstein psychedelischer Rockmusik eingesetzt und erschaffen damit einen gelungenen Abschluss dieser EP und eine Hommage eine der größten Rockbands der vergangenen Jahrzehnte.

CRIPPLED BLACK PHOENIX sind weiterhin im Stande große Momente zu erschaffen, dabei musikalisch weit auszuholen und Fans von Rockmixturen aus verschiedensten Genres inklusive einiger Experimentierfreude wahre Glücksmomente zu bescheren. Mit knapp 60 Minuten bringt dieses EP-Release außerdem eine mehr als anständige Spielzeit mit sich. Wer die Briten bisher für ihre Arbeit verehrte, der wird auch „New Dark Age“ lieben lernen. Mit dem Kauf dieser Veröffentlichung begeht man definitiv keinen Fehler.

Keine Wertung

Geschrieben am

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: