At the Gates: neues Album angekündigt

Eine gute Nachricht für die Fans der Göteborger Schule: Die Urgesteine von AT THE GATES kündigten jüngst ein neues Album an. Das neue Werk wird den Titel „The Nightmare Of Being“ tragen und soll am 02.07.2021 über Century Media erscheinen.

AT THE GATES-Sänger Tomas Lindberg Redant meldete sich mit dem folgenden Kommentar zum Konzept des Albums:

„Das Gesamtthema befasst sich mit dem Thema Pessimismus, und ich bin tief in die pessimistischen Philosophien eingetaucht. Ich habe versucht, diese Art, die Welt zu betrachten, zu verstehen. Es ist kein negatives Album, eher ein Einstieg in neue Ideen für mich persönlich, das Ausprobieren verschiedener Perspektiven. Man könnte das Album als eine Einführung in den Pessimismus als Konzept bezeichnen, denke ich. Es ist ein sehr dunkles Album, aber nicht negativ…“

Insgesamt wird „The Nightmare Of Being“ zehn neue Songs bieten:

1. Spectre of Extinction
2. The Paradox
3. The Nightmare of Being
4. Garden of Cyrus
5. Touched by the White Hands of Death
6. The Fall into Time
7. Cult of Salvation
8. The Abstract Enthroned
9. Cosmic Pessimism
10. Eternal Winter of Reason

Die neue Scheibe wird ab dem 30.04.2021 zur Vorbestellung verfügbar sein. Zu diesem Zeitpunkt sollen dann auch weitere Details folgen.

Während die Hauptteile für „The Nightmare Of Being“ in verschiedenen schwedischen Studios aufgenommen wurden – Schlagzeug im Studio Gröndal mit Jens Bogren, Gitarren und Bass mit Andy La Rocque im Sonic Train Studio und Gesang bei Welfare Sounds mit Per Stålberg -, wurde das Album in den Fascination Street Studios (Amon Amarth, Opeth, Kreator, etc.) von Jens Bogren abgemischt und gemastert, der zuvor mit AT THE GATES an deren Comeback-Album „At War With Reality“ im Jahr 2014 gearbeitet hat. Das visuelle Konzept des Albums wurde von der Künstlerin Eva Nahon entwickelt.

 

Zur Facebook Seite »