Kerry King bekennt sich zu seiner Band

Nachdem immer wieder über die Zukunft von Kerry Kings neuer Band spekuliert wurde, seit SLAYER einige Shows bestätigt haben, hat sich der Gitarrist nun klar wie nie zuvor zu seiner Combo bekannt: Wie Blabbermouth berichtete, stellte er in einem Interview mit Sirius XM’s Trunk Nation, dass die anstehenden SLAYER-Shows vorerst die einzigen sind und die Reunion auch künftig nicht über gelegentliche Live-Auftritte hinausgehen wird.

„Jedes Mal, wenn ich mit Journalisten und Magazinen und so darüber spreche, sage ich: ‚Hört zu, SLAYER werden keine weitere Platte machen. SLAYER werden nie wieder auf Tour gehen.‘ Vielleicht machen SLAYER hier oder da eine einmalige Sache? Vielleicht. Ich habe meiner [Solo]-Band gesagt, als [die SLAYER-Reunion-Shows] aufkamen: ‚Hört mal, das ist für mich ein kleiner Punkt auf dem Radar. Das hier ist kein Soloprojekt, bei dem die Musiker bei jeder neuen Platte recycelt werden. Ihr seid bei mir, bis ihr nicht mehr wollt.’“

King fügte hinzu, dass er plant, im nächsten Jahr mit seiner Formation wieder aktiv zu werden und dass zukünftige SLAYER-Auftritte außerhalb des Jahres 2024 eher selten sein werden: „Ich spreche nicht einmal von einem jährlichen Auftritt“, sagte er über SLAYER. „Ich meine alle zwei Jahre, alle drei Jahre, alle fünf Jahre. Was weiß ich. Denn ab 2025 werde ich mit [meiner Band] sehr beschäftigt sein.“

Publiziert am von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert