Marilyn Manson

MArilyn Manson Logo

Seit über 20 Jahren ist MARILYN MANSON eine feste Größe der alternativen Musikszene. Dieses Special soll den musikalischen Werdegang von MARILYN MANSN nachzeichnen – von seinem Debüt „Portrait Of An American Family“ im Jahre 1994 bis zu seinem jüngst erschienenen Album „Pale Emperor“ … und darüber hinaus.


Anmerkung der Redaktion: Am 1.2.21 beschuldigten Evan Rachel Wood und weitere Frauen Marilyn Manson alias Brian Warner, sie über Jahre hinweg psychisch und physisch missbraucht zu haben. Die nachfolgenden Texte wurden zuvor in Unkenntnis dieser Umstände publiziert. Sollten sich die Anschuldigungen als wahr erweisen, möchten wir uns für die passagenweise unpassende Wortwahl entschuldigen. Unser Mitgefühl gilt allen Opfern sexueller Gewalt – Missbrauch jeweder Art hat keinen Platz in einer Beziehung!


 

Die Reviews zu allen MARILYN-MANSON-Alben in chronologischer Reihenfolge:

Portrait Of An American Family
Veröffentlichung: 1994
Label: Nothing
Wertung: 7 / 10

 

1372325636063_fAntichrist Superstar
Veröffentlichung: 1996
Label: Nothing
Wertung: 8.5 / 10

 

marilynmansonMechanical Animals
Veröffentlichung: 1998
Label: Nothing
Wertung: 9 / 10

 

Marilyn_Manson_-_Holy_WoodHoly Wood
Veröffentlichung: 2000
Label: Interscope
Wertung: 10 / 10

 

a07b3e645bda660955a45f8480e73f24.500x500x1The Golden Age Of Grotesque
Veröffentlichung: 2003
Label: Interscope
Wertung: 9.5 / 10

 

marilyn-manson-eat-me-drink-meEat Me, Drink Me
Veröffentlichung: 2007
Label: Interscope
Wertung: 8 / 10

 

e42730065eac08a8025b59562b5d6687.500x500x1The High End Of Low
Veröffentlichung: 2009
Label: Universal
Wertung: 8.5 / 10

 

Marilyn Manson - Born VillainBorn Villain
Veröffentlichung: 2012
Label: Downtown
Wertung: 7.5 / 10

 

004075732_500The Pale Emperor
Veröffentlichung: 2015
Label: Hell, etc.
Wertung: 9 / 10

 

Heaven Upside Down
Veröffentlichung: 2017
Label: Loma Vista
Wertung: 8 / 10

 

We Are Chaos
Veröffentlichung: 2020
Label: Loma Vista
Wertung: 8 / 10

 

Konzertberichte:

„The Hell Not Hallelujah Tour“ 2015

„Heaven Upside Down Tour“ 2017

Foto mit freundlicher Genehmigung von Kiki Heindl / VOLUME.at

Publiziert am von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.