Deep Purple: Tourtermine verschoben, EP-Details verkündet

Die britischen Rock-Veteranen DEEP PURPLE haben die Deutschland-Termine ihrer Tour zum nächsten Album „Whoosh!“ ins nächste Jahr verschoben. Zwar liegen die ursprünglichen Termine im Oktober und somit zeitlich hinter dem bis zum 31. August geltenden, coronabedingten Verbot von Großveranstaltungen, doch stellt der aktuelle Stand der Politik die Band und die an der Tour Beteiligten vor weitere Probleme. So ließen die Briten über ihre Konzertagentur KBK verlauten, dass etwa in Berlin bis Ende Oktober nur Veranstaltungen bis höchstens 5000 Besucher und unter strikten Auflagen genehmigt würden. Konkrete Auflagen und Voraussetzungen seien überdies noch nicht definiert. Aufgrund dieser Lage können die Konzerte nicht stattfinden.

Die bereits festgelegten Ersatztermine lauten wie folgt:

11.10.21 – Oberhausen, König-Pilsener-Arena (urspr. 17.10.20)
15.10.21 – Berlin, Max-Schmeling-Halle Berlin (urspr. 13.10.20)
23.10.21 – Stuttgart, Schleyer-Halle (urspr. 16.10.20)

Bisher erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Darüber hinaus haben DEEP PURPLE weitere Einzelheiten zu ihrer für den Record Store Day am 20. Juni angekündigten 10“-Vinyl-EP enthüllt. So wird die Platte neben den bisher veröffentlichten Singles „Throw My Bones“ und „Man Alive“ einen bislang unveröffentlichten Song des kommenden Albums „Woosh!“ enthalten. Welcher Track das ist, will die Band in den nächsten Tagen via Social Media enthüllen. Bis zur Veröffentlichung der Full-Length am 7. August via earMUSIC wird diese EP der erste physische Release zum nächsten Studioalbum sein.

Zur offiziellen Website » Zur Facebook Seite »

Geschrieben am 10. Juni 2020 von

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: