Review Void Of Sleep – New World Order

(Stoner / Progressive Rock) Bereits mit ihrem Debüt-Album „Tales Between Reality And Madness“ sorgten VOID OF SLEEP für eine Überraschung: Erfrischend unkonventionell bereicherten sie ihren Stoner Rock um progressive Elemente, wie man sie in diesem bodenständigen Genre ansonsten oft vergeblich sucht. Nun legen die Italiener mit „New World Order“ nach – und sorgen einmal mehr für Staunen beim geneigten Hörer.

Zwar ist der Stoner Rock im Opener „The Devils Conjuration“ nicht zu leugnen – das Gebotene als Stoner Rock mit progressiven Elementen zu umschreiben, wäre dennoch nicht hinreichend genau. Andersherum wird eher ein Schuh draus: Mittlerweile spielen VOID OF SLEEP nämlich Progressive Rock mit Stoner-Elementen. Dabei hat das Quartett einen guten Deal gemacht: Denn dass es den Southern-Rock-Anteilen leider etwas an der in dem Genre so wichtige Badass-Attitüde mangelt („Slaves Shall Serve“), macht im Kontext progressiver Rockmusik nämlich wenig – im Mittelpunkt stehen hier sowieso eher feinfühlige Gesangslinien und Melodien, die nicht nur einmal an Ihsahn („The Hidden Revelations“) oder Enslaved („New World Order“) denken lassen. Mit letztgenanntem Titeltrack legen VOID OF SLEEP dann auch gleich ihr Meisterstück vor: Stets getragen von melancholischem Gesang, entwickelt sich der Song über gut acht Minuten hinweg konstant weiter, ohne dabei sein Ziel aus den Augen zu verlieren. Fast schon einen Kontrast dazu bietet schlussendlich „Ending The Theme“: Über fast eine Viertelstunde hinweg geben VOID OF SLEEP hier nochmal alles – dass das Songmonster zwischen Grooves, Melodien, Riffs dann schließlich doch etwas sperrig wird, sei den Italiener in Anbetracht der über insgesamt 45 Minuten hinweg gebotenen Qualität verziehen.

VOID OF SLEEP erfüllen mit „New World Order“ den Traum eines jeden Fans: Sie bleiben ihren Trademarks treu, entwickeln sich dennoch weiter und liefern am Ende ein absolut gelungenes Album vor. Fans ausgefallener Bands aus dem innovativen Black-Metal-Sektor wie Enslaved, Ihsahn oder Hail Spirit Noir sollten hier ebenso ein Ohr riskieren wie Liebhaber progressiv rockiger Klänge. Einzig für eingefleischte Stoner-Rocker sind VOID OF SLEEP vielleicht nicht die Band der Wahl. Dass VOID OF SLEEP damit viele ihrer Fans vergraulen, ist jedoch kaum vorstellbar – schließlich war schon das Debüt alles andere als stumpf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wertung: 8.5 / 10

Publiziert am von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.