Der Jahresrückblick 2021 von Sarah Punke

Schlechtestes Metal-Album des Jahres 2021

Enttäuscht hat mich der orientierungslose Krach von Ævangelist auf „Dream An Evil Dream“ und das schwache Album von The Monolith Deathcult, dass die „V“-Trilogie unrühmlich beendet. Mit ihrem neuen Album haben sich Leprous für mich leider ins Aus gespielt.

Bestes Konzert des Jahres 2021

Auch dieses Jahr bot wieder unterhaltsame, packende und hervorragend in Szene gesetzte Stream-Shows:

  1. Wardruna (First Flight Of The White Raven)
  2. Leprous (Livestream: Bilateral & Coal)
  3. Korn (Monumental)

Bestes Coverartwork des Jahres 2021

Schwierige Entscheidung, denn im Rennen sind Hemelbestormer – Collide & Merge, Wolves In The Throne Room – Primordial Arcana, Vildhjarta – Måsstaden Under Vatten sowie Mental Cruelty – A Hill To Die Upon. Den ersten Platz gewinnen nur hauchdünn Wolves In The Throne Room hiermit:

Schlechtestes Coverartwork des Jahres 2021

Taake – Avvik, seht selbst, warum:

Newcomer des Jahres 2021
Persönliche Entdeckung des Jahres 2021

Der Geschmack von japanischen Whiskey, die Dramaturgie der Sunnmøre-Alpen im Herbst und die brachiale Atmosphäre von Blackened Deathcore.

Mein Song des Jahres 2021

Noch kein Teil der Call of Duty-Reihe wurde so stark eingeleitet wie es Jack Wall mit „Cold War“ gelungen ist:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein bestes gelesenes Buch 2021

Die „Sneijder & Nemez“-Reihe von Andreas Gruber ist eine Freude für jeden Thriller-affinen Leser!

Mein bester gesehener Film 2021

Top 3 an Filmen:

  1. Dune
  2. The Suicide Squad
  3. Synchronic

Top 3 an Serien:

  1. WandaVision
  2. Squid Game
  3. Star Trek: Lower Decks

Wunsch / Hoffnung für 2019 2021

Bitte lasst euch impfen!