Metal goes YouTube


Im Allgemeinen nimmt YouTube einen immer größeren Stellenwert für Bands, Plattenfirmen und die Jugend ein. Neben Musikvideos, Trailern und Schmink- oder Ernährungstipps werden auch Interviews, Reviews oder Konzertberichte werden immer häufiger in Videoform verbreitet. So wächst die Szene im Metal-Bereich ebenfalls stetig und bringt immer wieder neue Kanäle hervor. Den Personen dahinter und ihrer Arbeit möchten wir in unserer Interviewreihe Metal goes YouTube etwas mehr Aufmerksamkeit schenken, Hintergründe erfahren und uns von ihren Erfahrungen berichten lassen.

Teil 5: Der dunkle Parabelritter

Alex alias Der dunkle Parabelritter berichtet im Interview mit uns von verborgenen Hintergründen, wieso er es bereut kein Künstler zu sein, dem Gynäkologen seiner Ex-Freundin und welche Meinung er heute zum Drachenlord hat.
>> Zum Interview

 

Teil 4: Darc Arts

Flo von DARC ARTS berichtet im Interview, welche Musiker er durch sein Hobby mittlerweile zu seinen Freunden zählt, was er mit der Deutschen Bahn zu tun hat und was ihm für seinen Kanal wichtig ist.
>> Zum Interview

 

Teil 3: humaldo rockt!

Der Niederösterreicher HUMALDO ROCKT! verrät uns im Interview warum er die persönliche Ebene zwischen YouTuber und Zuschauer schätzt, über welchen YouTuber manchmal geschimpft wird und welche Bands ihn geprägt haben.
>> Zum Interview

 

Teil 2: Goreminister

Der Bonvivant und Sänger GOREMINISTER berichtet im Interview von Fozzi-Bärchen, seiner Band Kadaverficker, was er von Copyright-Ansprüchen hält und welche Leidenschaften er neben dem Metal noch pflegt.
>> Zum Interview

Teil 1: Ernie Fleetenkieker (Krachmucker TV)

Die Black-Metaller kannten ihn als Fronter von Fäulnis, unter seinem Pseudonym Seuche war er den Metal1.info-Lesern zudem als Kolumnist ans Herz gewachsen. Nun hat er als Ernie Fleetenkieker den YouTube-Channel KRACHMUCKER TV ins Leben gerufen. Im Interview sprachen wir mit ihm über sein neues Leben im Kreise der Influencer, Metal auf YouTube und den Status Quo bei seiner Band FÄULNIS.
>> Zum Interview

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: