Destruction ohne Gitarrist Mike?

Bei ihrem Auftritt auf dem „Area 53 Festival“ im österreichischen Leoben traten die Thrash-Metal-Veteranen DESTRUCTION ohne Gitarrist und Gründungsmitglied Mike auf. Nachdem dies zu überraschten Anfragen etlicher Fans führte, veröffentlichte Frontmann Schmier auf seiner Facebook-Seite folgendes Statement, das auf den Ausstieg des Musikers hindeutet:

„Ich wurde inzwischen etliche Male gefragt, warum wir auf dem ‚Area 53 Festival‘ in Österreich mit einem anderen Gitarristen gespielt haben und ich verstehe eure Sorge. Soweit ich weiß, geht es Mike gut. Vielen Dank, dass ihr euch nach ihm erkundigt!

Leider antwortet er nicht wirklich auf meine E-Mails und die Kommunikation ist im Augenblick schwierig. Wie es ihm tatsächlich geht, weiß ich also nicht genau. Es gab ein Problem, das zu der Entscheidung führte, für den Moment ohne ihn weiterzumachen und es wird im August ein Statement dazu geben.

Ich befinde mich derzeit in einer eigenartigen Situation, da ich die Band in COVID-Zeiten führen muss und wir waren sehr produktiv, haben bereits ein neues Album aufgenommen und sehen den kommenden Festivals voller Selbstvertrauen entgegen. Bitte versteht, dass das für mich eine sehr vertrackte Situation ist und das Statement kommen wird, wenn alles geregelt ist (geplant ist der 19. August).

Diese unangenehmen Neuigkeiten tun mir sehr leid. Dies war nicht meine Entscheidung – er war es, der sich entschieden hat, die Band zu verlassen. Bitte wartet das in Bälde kommende offizielle Statement ab!“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zur offiziellen Website » Zur Facebook Seite »