Interview mit Tomas Elofsson von Berzerker Legion

Read the English version

Tomas Elofsson hat sich als Gitarrist von Hypocrisy einen Namen gemacht. Zusammen mit Alwin Zuur von Asphyx führt er jedoch auch BERZERKER LEGION an. Den Release des neues Albums “Chaos Will Reign” haben wir zum Anlass genommen, mit Elofsson über die neue Musik, die Arbeitsweise in einer All-Star-Band und die Folgen seines Herzinfarktes zu sprechen.

Hallo Tomas, danke, dass du dir die Zeit für dieses Interview genommen hast. Ich hoffe, es geht dir gut! In diesem speziellen Fall ist das keine leere Phrase, nachdem du im Juni einen Herzinfarkt überstanden hast. Fühlst du dich wieder zu 100 %, oder beeinträchtigt dich das noch?
Hallo! Mir geht es großartig. Ich fühle mich stark und glücklich! (lacht) Natürlich bin ich an manchen Tagen müde, aber nichts, was meinen Tagesablauf beeinträchtigt. Ich muss in Zukunft einfach auf das hören, was mein Körper mir sagt. Ich würde sagen, ich bin bei 95% und das ist gut genug.

HYPOCRISY auf dem MEH SUFF 2023
Elofsson mit HYPOCRISY 2023; © Afra Gethöffer-Grütz/Metal1.info

Schön zu hören! Inwieweit beeinflusst es dich persönlich, aber vielleicht auch deine Musik, dass du einen so plötzlichen, schweren medizinischen Vorfall so glimpflich überstanden hast?
Was es mit mir gemacht hat, ist vor allem eine mentale Sache. Es macht einen nachdenklich und zeigt einem, wie leicht einem das Leben genommen werden kann. Man sollte dankbar sein für das, was man hat, denn es kann im Handumdrehen weg sein.

Hast du danach versucht, möglichst da weiterzumachen, wo du aufgehört hast, oder hat dich dieser Vorfall möglicherweise in eine andere Richtung geführt, deinen Fokus verschoben, andere Ziele in den Mittelpunkt gestellt?
Ich bin tatsächlich nur vier Wochen nach meinem Herzinfarkt wieder mit HYPOCRISY aufgetreten. Ich war vier Tage in Deutschland im Krankenhaus, dann bin ich nach Hause geflogen und habe mich mit meinem Arzt getroffen, und er hat gesagt, ich bräuchte mindestens vier Wochen Ruhe, dann könnte ich wieder loslegen, wenn ich mich gut fühle. Also haben wir die Sommerfestivals mit sieben Shows beendet, und dann habe ich im September eine weitere vollständige Untersuchung des Herzens vornehmen lassen. Und es sieht gut aus. Mein neues Ziel ist es, in allem besser zu werden! (lacht)

Ich nehme an, dass “Chaos Will Reign” zu diesem Zeitpunkt bereits fertig war. Das Album ist das zweite Werk deines Projekts BERZERKER LEGION, das du 2016 gegründet hast. Da die meisten unserer Leser dich vor allem als Gitarrist von HYPOCRISY kennen: Könntest du uns kurz erzählen, was die Idee hinter BERZERKER LEGION war, was deine Vision für die Band ist?
Ich habe Alwin [Zuur, Bass – A. d. Red.] 2012 auf einem Boot kennengelernt und wir haben uns sofort angefreundet. Und warum nicht eine Band gründen und mit Freunden Musik machen, die ähnlich ticken? (lacht) Also haben wir einfach weiter gechattet und uns immer mal wieder getroffen. Eines Tages haben wir dann gesagt: “Lasst uns das machen, lasst uns eine Band gründen und ein bisschen Spaß haben!” Das war die Idee: Spaß haben und die Musik spielen, die wir selbst gerne hören. Und genau das haben wir gemacht.

Josefstadt by Brutal Assault 2021 Hypocrisy
Elofsson mit HYPOCRISY 2021; © Afra Gethöffer-Grütz/Metal1.info

Manche Musiker gründen Soloprojekte, um etwas völlig anderes zu machen als mit ihrer Hauptband – aber ihr kommt ja alle aus der Death Metal-Szene, und BERZERKER LEGION ist eine waschechte Death Metal-Band. Was hat euch daran gereizt, noch eine Death-Metal-Band zu gründen, um es salopp auszudrücken?
Nun, wie ich schon sagte, es ging um Spaß. Und darum, mit einigen großartigen Musikern zu spielen, zu denen wir beide aufschauen und mit denen wir gut befreundet sind. Das ist eine tolle Kombination.

Auch der Rest des Line-ups besteht ja aus bekannten Musikern – kannst du kurz erklären, wie es zu dieser internationalen Besetzung kam?
Ich erinnere mich, dass Alwin mich gefragt hat, mit wem ich spielen möchte und ich habe sofort James Stewart gesagt. Ich kenne ihn schon seit vielen Jahren und er ist ein super Schlagzeuger und ein toller Kerl! Und dann habe ich gesagt, dass ich noch zwei andere Typen kenne, die schon seit Jahren dabei sind … und das sind Fredrik von Dark Funeral und Jonny von mindestens tausend anderen Bands. (lacht) Eine großartige Konstellation, muss ich sagen! Sie haben alle ja gesagt und es ging sofort mit dem Songwriting los.

BERZERKER LEGION 2023; © Nera K. Fotografie

Abgesehen von der Tatsache, dass das alles sehr fähige Männer sind, sind sie natürlich auch sehr beschäftigte Männer. Ich kann mir vorstellen, dass es deshalb schwierig ist, Termine zu finden, an denen jeder Zeit hat, um an einem Album zu arbeiten. Wie lief das bei “Chaos Will Reign” ab?
Ja, das ist ein bisschen kompliziert, aber jeder von uns nimmt seine Sachen zu Hause auf, und dann werden die Dateien zum Mixen ins Studio geschickt. Wir treffen uns also weder für die Aufnahmen noch für das Abmischen. Das erste Mal, dass die ganze Band zusammen in einem Raum war, war im September 2023, während des Videodrehs für den Song “Chaos Will Reign”! (lacht) Seltsam, aber so ist es nun mal.

Ihr habt bisher auch nur eine Show gespielt. Werden noch weitere folgen, oder war das ein einmaliges Ereignis?
Es werden weitere Shows folgen! Die werden gerade gebucht, während wir sprechen. Die erste und bisher einzige Show war in Schweden beim House Of Metal Festival und wir mussten meinen Freund Nils “Dominator” Fjellström, bitten, für uns zu trommeln, da James auf Tour war – aber es hat super geklappt! Dann kam die verdammte Virus-Scheiße und alles wurde geschlossen – das war’s also. Aber jetzt haben wir große Pläne, also haltet die Augen offen!

HYPOCRISY auf dem MEH SUFF 2023
Elofsson mit HYPOCRISY 2023; © Afra Gethöffer-Grütz/Metal1.info

Musikalisch erinnert mich das neue Album an eine Mischung aus Evocation, Amon Amarth und Hypocrisy, mit viel Pathos und Epik, wie man am Cover sehen kann. Findest du BERZERKER LEGION in dieser Beschreibung wieder?
Hmm … eigentlich nicht, aber hey – wenn die Leute so denken, ist das in Ordnung! Es liegt im Auge des Betrachters, schätze ich. Ich habe schon immer auf eine bestimmte Art und Weise komponiert, lange bevor ich bei HYPOCRISY war, und ich habe mich nie von Amon Amarth inspirieren lassen (nichts gegen sie!), aber ich denke, es ist einfach, uns in diese Kategorie zu stecken, da wir einen großen Berzerker auf dem Cover haben und vielleicht diesen “skandinavischen Sound”. Vielleicht fällt es ganz natürlicherweise in diese Kategorie, ich weiß es nicht. Es ist nicht beabsichtigt … aber es ist auch nicht schlecht.

Vielen Dank für deine Antworten. Ich würde das Interview gerne mit einem Brainstorming beenden. Was fällt dir zu folgenden Begriffen als erstes ein?
Aliens:
Sie existieren.
Streitaxt: Ich will eine.
Herr der Ringe: Weihnachten.
Auf Tournee sein: mein Leben.
Gaza: Ich hasse Religion.
Black Metal: Marduk!
BERZERKER LEGION in zehn Jahren: Überall.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Publiziert am von

Dieses Interview wurde per E-Mail geführt.
Zur besseren Lesbarkeit wurden Smilies ersetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert