Interview mit Dredg

  • Englische Version

    – What does “Dredg“ mean?
    Dredg: dredge is an english word meaning to dig up the earth…..

    – Who or what is “El Cielo“?
    Dredg: el cielo is spanish for the sky….

    – On both of your records we can find pretty strange song titles. Are there any special messages behind titles just like “Brushstroke-Dcbtfoabaaposba“?
    Dredg: it is an acronym……… plain song titles are boring…

    – Both „Leitmotif“ and „El Cielo“ transport the moods really great in your Songs. How do you do that? Is it your Moods while writing the songs, or is it just that you’re good in transporting them?
    Dredg: moods reflect in everything…..from a smile to a frown….we try to find a mood for the song and stick with it…..same color…same emotion…

    – “Leitmotif“ ist quite rougher than “El Cielo“, what is change into another style. Why did you take that step?
    Dredg: we evolved as musicians……leitmotif was financed ourselves…el cielo had a label to help create it…..

    – We know, you would like to make a soundtrack. But what kind of film might it be? Probably an Actionfilm. Please describe.
    Dredg: a film like waking life….a film like cube…a film like memento…

    – Dino once said that Dredg songs would be some kind of abstract paintings. Which kind of abstract does he mean?
    Dredg: like those of salvidor dali……

    – Do you think the band will ever enter the charts? Or do you think it would be to much for the normal charts-fan?
    Dredg: no response…only hope….

    – There are always to different sorts of lyrics. On the one site there are lyrics where the singer writes about his past, just like Manson, and there are bands who write in gimmicks, just like Manowar. What kind of lyrics are written by Dredg?
    Dredg: poetry…..emotion in color…dreamstate reflection….

    – What was the craziest or funniest thing that ever happened to you?
    Dredg: kicked out of cbgbs……….

    – It is pretty cool that some bands have email addresses just for fanmail, like you, Grave Digger, Lacuna Coil and some others. Please tell us a bit about the relation between you and your fans. Is it often that you are asked for autographs and fotos? Or is it more that you walk along the streets without fans that notice you are Dredg?
    Dredg: no one notices anyone in dredg…we love it that way…the music is dredg..not the people in aspect……..as for keeping close contact with the fans…..it is why we are here now..without the communication and respect…we would still be in our garage…

    – You have been on tour with 4Lyn. 4Lyn is a band that stands for New Metal.
    Can you describe the fan’s reaction when seeing first New Metal music and then you? Boths styles are quite different.
    Dredg: it was a good reaction……..variety is wonderfull….

    – Is the internet an important medium for you? For some bands file-sharing is great, for others not. What do you think of theese file-sharing software?
    Dredg: the internet has only helped us in this civil war of dredg…… we thank the gods for the internet…..

    – Do you stand in any relations with Germany? When can German fans visit a Dredg concert here? Are there any plans or even dates?
    Dredg: dredg loves germany…we will be back in march hopefully……

    – Are there any festivals where you really would like to perform?
    Dredg: rock am ring…rock am park….pink pop….

    – Sorry for this personally question, but what do you think of George W. Bush and his politics?
    Dredg: who is george w. bush?

    And now let’s do a little word game. What are the first thoughts that come to your mind when hearing…

    Love – hapiness
    Politics – mentally challenged
    Sports – golf
    Food – falafel
    Onlinemags/eZines – thank you
    Religion – spirituality
    Mobile phones – girlfriend

  • Deutsche Version

    Die Jungs von Dredg gelten als verschlossen, wortkarg und auch ein bisschen mysteriös was Interviews oder sonstige Medien angeht. Dennoch haben wir es geschafft ein Interview mit der Band zu kriegen und sie hat bewiesen das diese „Gerüchte“ stimmen – aber sie haben es mit einer Menge Sympathie bewiesen!

    Zur englischen Original-Fassung des Interviews

    – Was bedeutet „Dredg“?
    Dredg: Dredg ist ein englisches Wort, das so viel bedeutet, wie die Welt entdecken.

    – Wer oder was ist „El Cielo“?
    Dredg: El Cielo ist spanisch und heißt Himmel.

    – Auf beiden Alben sind die Namen der Songs teilweise ziemlich verwirrend! Was steckt hinter Songtiteln wie „Brushstroke-Dcbtfoabaaposba“?
    Dredg: Es ist ein Acronym. Normal schlichte Titel sind langweilig.

    Sowohl „Leitmotif“ als auch „El Cielo“ schaffen es hervorragend die Stimmung in den Liedern zu vermitteln! Wie macht ihr das? Sind es eure Stimmungen beim Songschreiben oder seid ihr einfach nur gut darin Stimmungen gut rüber zu bringen?
    Dredg: Stimmungen reflektieren sich überall. Es geht von lächeln bis traurig sein. Wir versuchen eine Stimmung für Songs zu finden, und halten an dieser fest.

    „El Cielo“ klingt viel rauher als der Vorgänger „Leitmotif“. Ein ziemlicher Schritt in eine andere Richtung! Warum?
    Dredg: Wir haben uns halt entwickelt. Leitmotig war eine Eigenproduktion, für El Cielo hatten wir ein Label, welches uns half, dass Album zu ermöglichen.

    Das ihr gerne mal einen Soundtrack machen würdet ist bekannt, doch wie müsste der Film dazu aussehen? Wie müsste der Film sein dass das volle „Dredg Feeling“ sich im Soundtrack entfalten kann! Das es z.B. kein Actionfilm wäre, ist klar…
    Dredg: Ein Film, wie Waking Life… Ein Film, wie Cube… Ein Film, wie Memento.

    Dino sagte mal Dredg Songs seien wie „abstrakte Gemälde“ – welche Richtung des Abstrakten ist gemeint?
    Dredg: Wie die von Salvidor Dali.

    Wird Dredg jemals Charts tauglich sein oder denkt ihr es ist für den Durchschnittshörer einfach zu anstrengend die Musik auch zu hören und nicht nur nebenbei laufen zu lassen?
    Dredg: Keine Rückmeldung. Nur Hoffnung.

    Es gibt ja zwei Arten von Lyrics: Einmal Lyrics in der Musiker ihre eigene Vergangenheit verarbeiten, so wie z.B. Marilyn Manson, andererseits gibt es Musiker die in den Texten Gimmicks annehmen und dort von Stahlschwertern und anderem Zeug singen – siehe Manowar – welches ist Dredg?
    Dredg: Poetisch. Farbige Emotion, Dreamstate Reflection.

    Was war das verrückteste, was ihr bisher in eurer Karriere passiert ist?
    Dredg: Von Bodyguards rausgeschmissen worden zu sein.

    Es ist ziemlich cool, wenn Bands eine Mailaddresse für Fans einrichten, so wie ihr, Grave Digger, Lacunca Coil und einige andere. Wie sieht es bei euch sonst so mit der Fannähe aus? Werdet ihr auf der Straße erkannt und dürft Autogramme schreiben oder könnt ihr euch noch unbekannt durch die Welt bewegen?
    Dredg: Niemand bemerkt und als Dredg. Wie lieben es, so wie es ist. Dredg ist die Musik nicht die Einzelperson. Nahen Kontakt halten wir schon zu den Fans, daher sind wir auch da, wo wir sind. Ohne Kommunikation und Respekt würden wir noch immer in der Garage spielen.

    Ihr ward ja u.a. mit 4Lyn auf Tour – eine Band die eigentlich New Metal spielt. Wie haben die Fans reagiert als sie Dredg und 4Lyn nacheinander gehört haben? Die Stile sind ja doch ganz schön verschieden…
    Dredg: Es war eine tolle Reaktion. Variation ist etwas wundervolles.

    Wie wichtig ist euch das Internet? Vorallem Tauschbörsen können ja einerseits für Bands ein Segen, andererseits auch eine Menge Verlust von Geld sein!
    Dredg: Einzig das Internet hat uns beim “Bürgerkrieg Dredg“ geholfen. Wir danken den Göttern für das Internet.

    Wann sieht man euch in Deutschland? Ist was geplant? Und verbindet euch was mit Deutschland?
    Dredg: Wir lieben Deutschland und hoffen, im März zurück zu sein.

    Bei welchen Festivals würdet ihr gerne aufspielen?
    Dredg: Rock am Ring/Rock im Park, Pink Pop.

    Entschuldigt bitte diese persönliche Frage, aber was haltet ihr von George W. Bush?
    Dredg: Wer ist George W. Bush?

    Was fällt euch bei folgenden Begriffen ein:
    – Liebe – Glücklichkeit
    – Politik – mental verändert
    – Sport – Golf
    – Essen – Falafel
    – Onlinemags – Danke!
    – Religion – spirituell
    – Handys – Freundin

Geschrieben am

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: