Tau Cross: Kontroverse um Sänger Rob Miller – Facebookseite gelöscht

Das neue Album „Messengers Of Deception“ der Punk-/Metal-Kombo TAU CROSS wird nicht wie geplant auf Relapse Records erscheinen: Das Label hat die Zusammenarbeit mit der Band beendet. Grund ist die für das Booklet des neuen Albums erstellte Dankesliste von Ex-Amebix-Sänger Rob Miller, auf der auch der rechte Publizist und Holocaust-Leugner Gerard Menuhin Erwähnung findet. Wie aus einem Post der restlichen Musiker auf der bandeigenen Facebookseite hervorging, sind die genauen Hintergründe noch nicht geklärt und die Vorgänge noch nicht vollständig aufgearbeitet – allerdings wurde die Seite vollständig gelöscht, nachdem sich auch Miller zu Wort gemeldet hat, um die Situation zu erklären.

Zur offiziellen Website » Zur Facebook Seite »

Publiziert am von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.