Witchery geben Vorgeschmack auf kommende Platte

Die schwedischen Blackened-Thrash-Metaller WITCHERY haben Details zu ihrem nächsten Album an die Öffentlichkeit gebracht. „Nightside“ wird am 22. Juli 2022 über Century Media erscheinen und Gastbeiträge von Jeff Walker (Carcass), Hank Shermann (Mercyful Fate), Simon Johansson (Wolf) und Maciek Ofstad (Kvelertak) beinhalten. Der Track „Popecrusher“ wurde schon jetzt vorgestellt.

„Nightside“-Tracklist:
01. Witching Hour
02. Don’t Burn The Witch
03. Storm Of The Unborn
04. Er Steht In Flammen
05. Popecrusher
06. Left Hand March
07. Under The Altar
08. Churchburner
09. Crucifix And Candle
10. A Forest Of Burning Coffins
11. Nightside

Gitarrist Patrik Jensen über „Popecrusher“: „“Popecrusher“ setzt den Maßstab für das neue Album und ist der erste akustische Vorbote unseres neuen Albums „Nightside“. Bei diesem Album passte alles zusammen, und wir können es kaum erwarten, dass alle das Album in seiner Gesamtheit hören. Nightside“ ist unser erster Versuch, ein Konzeptalbum zu schreiben, und „Popecrusher“ ist natürlich ein Teil dieser Geschichte. Wir hoffen, dass ihr die seelenverzehrende Härte von ‚Popecrusher‘ genauso liebt wie wir. Weitere großartige Dinge werden bald folgen. Do the W!“

Über das Album im Allgemeinen äußerte Jensen sich wie folgt: „Ich fing an, dieses Album zu schreiben, ohne eine allgemeine Richtung oder Idee im Kopf zu haben, aber irgendwo in der Mitte des Schreibprozesses erinnerte ich mich daran, dass ich schon immer ein Konzeptalbum machen wollte, also beschloss ich, es zu versuchen. Ich wusste nicht, dass das Schreiben eines Konzeptalbums den Druck erhöht, dass jeder einzelne Song gut wird. Das mag normal erscheinen (und das ist es in gewisser Weise auch), aber normalerweise schreibt man 12-14 Songs und wählt dann die Songs aus, die am besten geworden sind, nachdem sie abgemischt und gemastert worden sind. Manchmal wird sogar das, von dem man dachte, dass es der erste Song auf dem Album sein würde, an eine andere Stelle verschoben, weil sich ein anderer Song als Eröffnungstrack herausstellte. Außerdem kann man von diesen 12-14 Songs einige als Bonustracks behalten. Bei einem Themenalbum können die Songs nicht die Plätze tauschen. Die Geschichte muss funktionieren (niemand will ein neues ‚The Elder‘ machen!), also muss der Eröffnungstrack auch wirklich als Eröffnungstrack bestehen usw., daher der zusätzliche Druck, dass es keine Überraschungen gibt, nachdem alles aufgenommen ist.
Das Album erzählt eine Geschichte von dämonischen Albträumen, unerklärlicher Schwangerschaft, Hexenpfaden und einer Flucht aus dem Alten Land in die Kolonien im Westen und was passiert, wenn das Kind geboren ist. Zu den Gästen auf diesem Album gehören unter anderem unser ständiger Ehrengast Hank Shermann, aber auch Gastsoli von Maciek Ofstad von Kvelertak und Simon Johansson von Wolf (auch der Studiobesitzer von SolnaStudio, wo wir das Album aufgenommen haben). Wir hatten auch die Ehre, Jeff Walker von Carcass als Gastsänger bei dem Song ‚A Forest Of Burning Coffins‘ zu haben. Alles in allem sind wir sehr zufrieden damit, wie das Album geworden ist, und wir sind wieder einmal begeistert von Daniel Bergstrands toller Produktion…“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Witchery - Nightside Cover

Zur Facebook Seite »
Alle News vom heutigen Tag

Publiziert am von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.