Richie Faulkner (Judas Priest) gibt Update nach Not-OP am Herzen

JUDAS-PRIEST-Gitarrist Richie Faulkner hat sich in einem ausführlichen Statement zu seinem Gesundheitszustand an seine Fans gewendet. Demzufolge erlitt der Gitarrist während der Show auf dem Louder Than Life Festival in Kentucky einen Aortenriss (Aortenaneurysma) – eine meist tödlich verlaufende Verletzung, bei der der Betroffene in kürzester Zeit innerlich verblutet. Faulkner hingegen hatte Glück: er konnte im Nahegelegenen Rudd Heart & Lung Center in einer 10 ½-stündigen Notoperation am offenen Herzen gerettet werden.

Maniacs…
Ich war immer dankbar für die Möglichkeiten, die sich mir geboten haben. Ich habe mich immer als den glücklichsten Menschen aller Zeiten betrachtet – in der Lage zu sein, meine Lieblingsmusik zu spielen – mit meiner Lieblingsband – für meine Lieblingsmenschen auf der ganzen Welt…
Heute einfach nur in der Lage zu sein, dies an euch alle zu schreiben, ist das größte Geschenk von allen…
Wenn ich mir die Aufnahmen vom Louder Than Life Festival in Kentucky ansehe, kann ich in meinem Gesicht die Verwirrung und die Angst sehen, die ich fühlte, während ich ‚Painkiller‘ spielte, als meine Aorta riss und begann, Blut in meine Brusthöhle zu ergießen….
Mein Arzt sprach von einem Aortenaneurysma und einer kompletten Aortendissektion. Nach dem, was mir mein Chirurg gesagt hat, schaffen es Menschen mit so etwas normalerweise nicht lebend ins Krankenhaus…..
Ich wurde in das nahegelegene Rudd Heart & Lung Center gebracht und musste in einer 10 ½-stündigen Notoperation am offenen Herzen operiert werden.
Fünf Teile meines Brustkorbs wurden durch mechanische Komponenten ersetzt….. Ich bestehe jetzt buchstäblich aus Metall….
Es hätte alles ganz anders ausgehen können – wir hatten an diesem Abend nur ein einstündiges Set, weil Metallica nach uns auftraten – und ich frage mich, ob ich bei einem vollen Set bis zum totalen Zusammenbruch gespielt hätte…? Wäre es nicht in einer so adrenalingeladenen Situation passiert, hätte mein Körper lange genug durchhalten können, um das Krankenhaus zu erreichen…? Das großartige Heart & Lung Center war 4 Meilen vom Auftrittsort entfernt – wenn es weiter weg gewesen wäre……..
Wir können uns mit solchen Dingen immer selbst verrückt machen, aber ich bin zum Glück noch am Leben. Wie auch immer die Umstände sein mögen, wenn ich mir das Filmmaterial ansehe, sehe ich in Wahrheit einen sterbenden Mann…..
Ich bin zu Tränen gerührt und gedemütigt von meinen Freunden, meiner Familie, meiner fantastischen Band, meiner Crew und meinem Management und auch von euch, die ihr mir in der letzten Woche Videos und Botschaften der Liebe und Unterstützung geschickt habt – ich danke euch allen so sehr, und obwohl ich einen Weg der Genesung vor mir habe, werdet ihr die Ersten sein, die es erfahren, sobald ich wieder auf den Beinen bin, und wir werden wieder da draußen sein und die Ware für euch alle abliefern….!
Noch eine letzte Sache, ihr Verrückten, das kam für mich völlig aus heiterem Himmel – keine Vorgeschichte mit Herzerkrankungen, keine verstopften Arterien usw… ich will damit sagen, dass ich nicht einmal einen hohen Cholesterinspiegel habe und das hätte das Ende für mich sein können. Wenn ihr euch untersuchen lassen könnt – tut es bitte für mich…… Viele liebe Grüße und bis bald wieder an der Front….
Richie…

Gitarrist Richie Faulkner live mit JUDAS PRIEST 2021 in Stuttgart; © Christoph Emmrich/Metal1.info

Richie Faulkner live mit JUDAS PRIEST 2021 in Stuttgart; © Christoph Emmrich/Metal1.info

Zur Facebook Seite »

Geschrieben am 6. Oktober 2021 von


Alle News vom heutigen Tag


Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: