Fäulnis: Keine Live-Auftritte mehr, Zukunft fraglich

Die Black-Metal-Punks FÄULNIS haben in einem Facebook-Statement die Zukunft der Band in Frage gestellt. Sicher ist, dass es keine Liveshows der Truppe um Fronter Seuche mehr geben wird – ob weitere Alben folgen werden, ist demnach ebenso fraglich. Hier das Statement im O-Ton:

Wir, Fäulnis, haben als Band entschlossen, nicht mehr live aufzutreten. Ich werde 2018 meinen Teil zu der geplanten Split-7“ mit UNRU beitragen, ob danach noch Musik unter dem Namen Fäulnis erscheinen wird, ist unklar. Die meisten von uns werden weiterhin Musik machen, wie z.B. N.N. mit Fvneral Fvkk. Ich werde natürlich auch in Zukunft, neben Absolutum, noch Musik komponieren und Texte schreiben, aber wie angedeutet, unter Umständen unter neuem Namen, weil es ohnehin in eine ganz andere Richtung gehen wird. „unklar/ unter Umständen“, blabla… Was sicher ist, es wird keine Fäulnis-Gigs mehr geben. Wir haben in acht Jahren „live“ sehr viel erlebt, sehr intensive Gigs gespielt und dank Euch unvergessliche Momente erlebt. Es mag komisch klingen, als Grund nur anzugeben „besser wird’s nicht, also lasst es uns so in Erinnerung behalten“, aber im Prinzip ist es so. Also, kein Revival, keine Special-Gigs, kein „ach komm, ein letztes Mal noch“! Kommt gut ins neue Jahr
//Seuche