Meh Suff! Metal-Festival 2021 – Tag 2

  • Hüttikon (CH)
  • 10. September 2021 - 11. September 2021
Konzertfotos: Meh Suff! Metal-Festival 2021 – Samstag (11.09.21)

meh suff metal festival 2021 logo

Bereits der erste Tag des MEH SUFF! METAL-FESTIVAL wusste mit mitreißenden Konzerte von Bands wie ASPHYX, INSOMNIUM oder den SUICIDAL ANGELS zu begeistern. Lies hier unseren Bericht zum ersten Tag!

Am zweiten Tag stehen nun neben interessanten Newcomern die Shows von Szenegrößen wie ROTTING CHRIST, KATAKLYSM und BELPHEGOR auf dem Programm.

Samstag, 11.09.2021

COMANIAC live auf dem Meh Suff 2021

COMANIAC live auf dem Meh Suff 2021

Der zweite Festivaltag begrüßt das Publikum mit Sonnenschein – und COMANIAC als Opener. Mit ihrem 50-Minuten-Auftritt zeigen die Schweizer, dass schmissiger Thrash Metal längst nicht mehr nur aus den USA oder Deutschland kommt. Zwar ist das stimmreiche Shouting von Fronter Jonas Schmid, dem einzigen seit 2010 aktiven Bandmitglied, sicher nicht jedermanns Sache – wer jedoch auf Bands wie Municipial Waste oder Evile steht, sollte auch dem 2020 erschienenen Album „Holodox“ der Schweizer eine Chance geben. Zum Start in den Tag allemal ein guter Einstieg – zumal die Soundanlage heute angemessen laut eingepegelt ist!

WOLFCHANT live auf dem Meh Suff Festival 2021

WOLFCHANT live auf dem Meh Suff Festival 2021

Mit WOLFCHANT folgen dann echte Routiniers: Von einer kurzen Pause zwischen 2018 und 2019 abgesehen, ziehen sie immerhin schon fast 20 Jahre von Bühne zu Bühne. Ihr Mix aus Pagan-Thematik und – zumindest im neuen Material – waschechtem Powermetal macht die Bayern auf dem ansonsten eher in Richtung Extreme-Metal ausgerichteten MEH SUFF! jedoch zu echten Außenseitern. Nachdem sich aber ja auch Varg, für die WOLFCHANT mit diesem Auftritt kurzfristig eingesprungen sind, längst vom Pagan Metal verabschiedet haben, finden sich auch für WOLFCHANT genügend Zuschauer, um die Rückkehr auf die Bühne für die Band zu einem positiven Erlebnis zu machen.

Stillbirth live auf dem Meh Suff Festival 2021

Stillbirth live auf dem Meh Suff Festival 2021

Mit viel Selbstironie und stilistisch deutlich weniger schwülstigem machen um 16:45 Uhr STILLBIRTH weiter. Und zwar uniform (und ausschließlich!) in grellgelbe Band-Badeshorts gewandet. Was man bei diesem Aufzug stilistisch zu erwarten hat, dürfte allen klar sein, und so sieht man nur wenig überraschte Gesichter, als sich die ebenfalls aus Deutschland angereisten Jungs mit großem Fleiß daran machen, dem inzwischen erfreulich zahlreich vor der Bühne versammelten Publikum mit ihrem Brutal-Death-Metal das Hirn aus dem Schädel zu prügeln. Innovation oder Abwechslung steht hier zwar definitiv nicht auf dem Programm – Unterhaltungswert hat diese so brachiale wie energiegeladene Darbietung aber allemal.

SCHAMMASCH live auf dem Meh Suff Festival 2021

SCHAMMASCH live auf dem Meh Suff Festival 2021

Deutlich humorbefreiter, vor allem aber ohne jede Energie kommen im Anschluss die Black-Metaller SCHAMMASCH daher: Wie schon bei Bølzer am Vortag profitiert auch deren auf düstere Atmosphäre angelegte Show nicht gerade vom frühen Slot und dem dadurch bedingt noch herrschenden Tageslicht. Doch auch der Auftritt selbst weiß leider nicht recht zu begeistern: Im Sound unausgewogen, im Auftreten uneinheitlich und im Stageacting so statisch wie Ölgötzen nutzt sich der Aha-Effekt gülden bestickter Roben leider schneller ab als 50 Minuten Show vergehen. Mag die Musik der Schweizer auf Platte auch noch so gut funktionieren – das Livekonzept überzeugt heute leider nicht.

NIFELHEIM live auf dem Meh Suff Festival 2021

NIFELHEIM live auf dem Meh Suff Festival 2021

Richtig Stimmung, und zwar von Minute Eins an, kommt dagegen bei NIFELHEIM auf: Dass das Geschwisterpaar Erik „Tyrant“ und Per „Hellbutcher“ Gustavsson abseits der Bühne lange schon kein Wort miteinander wechselt, merkt man der Darbietung zu keiner Sekunde an. Durch die in den letzten Jahren rekrutierte Liveband auf ein musikalisch solides Fundament gestellt, funktioniert der nietengeschwängerte Black-Thrash der Band 2021 wohl besser denn je in der über 30jährigen Karriere der Schweden. Dass dieser Slot eigentlich den ebenfalls absolut sehenswerten Necrophobic zugedacht war, ist in Anbetracht der passionierten Darbietung von NIFELHEIM schnell vergessen – ein mehr als gelungener Ersatz mit Seltenheitswert!

ROTTING CHRIST live auf dem Meh Suff Festival 2021

ROTTING CHRIST live auf dem Meh Suff Festival 2021

Nach den „Bröderna Hårdrock“, den Hardrock-Brüdern von Nifelheim, stehen erneut zwei Brüder auf der Bühne: Sakis und Themis Tolis mit ihrer Band ROTTING CHRIST. Dass auch deren Mitstreiter erst seit 2019 mit von der Partie sind, merkt man dem Auftritt nicht im geringsten an: Wie eine Kreuzung aus Uhrwerk und Presslufthammer brilliert die Band gleichermaßen mit Präzision und Wucht. In der Folge kommen die brutal groovigen Nummern der Band – „Apage Satana“ oder „Grandis Spiritus Diavolos“ etwa – heute bestmöglich zur Geltung. Entsprechend fallen die Reaktionen des Publikums aus, das ROTTING CHRIST mit seinem Jubel quasi durch die Show trägt. Wenn man eine Show des diesjährigen MEH SUFF! METAL-FESTIVAL heranziehen müsste, um zu veranschaulichen, was uns anderthalb Jahre lang gefehlt hat und warum, dann wäre dieser rundum perfekte Auftritt die Show der Wahl.

KATAKLYSM live auf dem Meh Suff Festival 2021

KATAKLYSM live auf dem Meh Suff Festival 2021

So mancher Fan dürfte bis zuletzt gezweifelt haben, ob KATAKLYSM am Ende des Tages wirklich auf der Bühne stehen würden: Dass die Kanadier in der noch andauernden Pandemie tatsächlich für eine Einzelshow in die Corona-geplagte Schweiz fliegen würden, erschien mehr als fraglich. Doch um 22:15 Uhr herrscht Gewissheit – und das im besten Sinne: Maurizio Iakono und seine Mitstreiter sind nicht nur da, sondern auch bis zum zerreißen motiviert, ihren Fans eine amtliche erste Europa-Show seit Dezember 2019 zu liefern. So kann man es Maurizio auch nicht verdenken, dass er KATAKLYSM als einzige nordamerikanische Band hervorhebt, die „die Eier hatte“, nach Europa zu kommen: Wo er Recht hat, hat er nunmal Recht.

KATAKLYSM live auf dem Meh Suff Festival 2021

KATAKLYSM live auf dem Meh Suff Festival 2021

All das – die Motivation der Band, die beidseitige Freude über das „Wiedersehen“ und damit die gute Stimmung an diesem lauen Herbstabend – kann nicht ganz darüber hinwegtäuschen, dass man rein musikalisch betrachtet schon bessere KATAKLYSM-Shows gesehen hat: Der Sound ist (anders als noch bei Rotting Christ) undifferenziert und auch die Songauswahl lässt etwas zu wünschen übrig. Bemerkenswert ist allerdings die Performance von James Payne, der seit 2020 hinter dem Schlagzeug sitzt: Den zuvor mit Olivier Beaudoin besetzten Posten füllt der 33jährige Italiener bereits jetzt perfekt aus. Und am Ende ist selbst eine nicht ganz perfekte KATAKLYSM-Show in diesem tristen Jahr noch ein unvergessliches Konzerthighlight.

Setlist KATAKLYSM

  1. The Killshot
  2. Guillotine
  3. Thy Serpents Tongue
  4. Push The Venom
  5. Narcissist
  6. Underneath The Scars
  7. As I Slither
  8. At the Edge Of The World
  9. Crippled & Broken
  10. In Shadows & Dust
  11. The Awakener (Epoch I: Summon The Legends)
  12. Like Angels Weeping (The Dark)
  13. The Ambassador Of Pain
  14. The Black Sheep
  15. The Road To Devastation


Belphegor live auf dem Meh Suff Festival 2021

Belphegor live auf dem Meh Suff Festival 2021

Gemäß des ursprünglichen Billings wären nun Infernus und seine Gorgoroth angetreten, um dem MEH SUFF! METAL-FESTIVAL mit ihrem True Norwegian Black Metal ein angemessenes Ende zu bereiten. Auch hier mussten die Veranstalter jedoch kurzfristig umdisponieren. Statt Gorgoroth stehen nun die Österreicher von BELPHEGOR auf dem Programm. Der Stimmung im Publikum nach wird dieser Wechsel nicht all zu stark bedauert: Als Helmuth und Konsorten, von allerlei Schädeln, Skeletten und Metzgereiprodukten umgeben in ihre Show starten, ist es vor der Bühne nicht einen Deut leere als zuvor bei Rotting Christ und Kataklysm. Die Österreicher vergelten es den Fans mit einer gewohnt souveränen Show: Schlechte Tage scheint es bei den Salzburgern, die (den BELPHEGOR-Vorläufer Betrayer eingerechnet) 2021 auch schon 30jähriges Bestehen feiern, einfach nicht zu geben. Fazit: Ein angemessen rabiates Ende für ein rundum gelungenes Festival-Wochenende.

Meh Suff Festival 2021

Meh Suff Festival 2021

Ganz zu Ende ist das MEH SUFF! METAL-FESTIVAL allerdings noch nicht: Auch heute dürfen zum ultimativen Abschluss nochmal THE UKEBOYS aus Hamburg die Ukulelen auspacken. Ob es an der fortgeschrittenen Stunde, am zweiten Tag, der zweiten Show oder am heute eher poppigen Set liegt, ist schwer auszumachen – an die Tages-Abschluss-Party vom Vortag reicht die Stimmung heute nicht mehr ganz heran.

Dass wegen der Bandabsagen und Ersatzbands von einigen „Fans“ vorab mit Furor Beschwerden ins Internet gehackt wurden, ist so unverständlich wie unangebracht – verdient es doch allergrößten Respekt, unter den erschwerten Bedingungen einer Pandemie überhaupt ein Festival auf die Beine zu stellen. Und nicht nur irgendeines, sondern wohl eines der schönsten, die man finden kann. Angefangen bei der malerischen Lage – eigebettet zwischen Feldern und Wäldern auf dem Hüttikerberg –, über die gleichermaßen praktisch wie gemütlich angelegte Festivalarea bis hin zu den fast durchweg packenden Shows: Versönlicher als mit dem MEH SUFF! METAL FESTIVAL hätte der verhunzte Festival-Sommer 2021 kaum enden können.

Meh Suff Festival 2021

Meh Suff Festival 2021

Konzertfotos: Meh Suff! Metal-Festival 2021 – Samstag (11.09.21)

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: