Grave Digger arbeiten an einem neuem Album

Nur ein Jahr nach der Veröffentlichung von „Fields Of Blood“ haben die Teutonenstahl-Urgesteine GRAVE DIGGER bereits mit den Arbeiten am Nachfolgewerk begonnen – das ließ Sänger Chris Boltendahl in einem Interview mit dem griechischen Magazin „Rock Overdose“ verlauten. Demnach soll das Album bereits im Dezember fertig sein, eine Veröffentlichung wird für April 2022 anvisiert.

Einem verräterischen Bild auf der Facebook-Seite der Band nach zu Urteilen, werden GRAVE DIGGER mit ihrem 19. Album, das erneut ein Konzeptwerk wird, in die Zeit von König Artus zurück. Möglicherweise werden diesmal aber auch die damit in Zusammenhang gebrachten Geheimbünde Europas im Zentrum der Storyline stehen. Bei einem im Foto von der Axt verdeckten Bücher handelt es sich um „Der Heilige Gral und seine Erben: Ursprung und Gegenwart eines geheimen Ordens. Sein Wissen und seine Macht“ von Henry Lincoln, Michael Baigent und Richard Leigh:

Zur offiziellen Website » Zur Facebook Seite »
Alle News vom heutigen Tag

Publiziert am von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.