Jeremy Spencer über seinen Abschied bei Five Finger Death Punch

Im Jahre 2018 stieg Schlagzeuger Jeremy Spencer aus gesundheitlichen Gründen bei FIVE FINGER DEATH PUNCH aus. In der „That Jamieson Show“ verriet Spencer nun, welch schweres Rückenleiden ihn zu diesem Schritt zwang.

„Ich hatte ein paar Rückenprobleme, die operiert werden mussten. Die zweite OP war brutal, es mussten Bandscheiben ersetzt und versteift werden. Es war enorm schmerzhaft zu spielen und es gelang mir nicht mehr so gut. Ich konnte es nicht mehr genießen, weil ich merkte, nicht mehr so wie sonst spielen zu können. Ein bisschen so, wie ein Sportler, der altert und nicht mehr so gut ist wie er mal war. Mental war ich immer da, aber der Körper machte nicht mehr richtig mit. Also merkte ich, dass ich aussteigen muss.“

Inzwischen führt Jeremy Spencer seine neue Band Psychosexual unter dem Pseudonym Devil Daddy als Sänger an.