CD-Review: Annihilator - Triple Threat

Besetzung

Jeff Waters – Gesang, Gitarre
Aaron Homma – Gitarre
Rich Hinks – Bass
Fabio Alessandrini – Schlagzeug

Gastmusiker:
Pat Robillard – Gitarre (Unplugged)
Marc LaFrance – Perkussion (Unplugged)

Tracklist

CD 1: Live At The Bang Your Head!!! Festival
01. King Of The Kill
02. No Way Out
03. Creepin’ Again
04. Set The World On Fire
05. W.T.Y.D. (Welcome To Your Death)
06. Never, Neverland
07. Bliss
08. Second To None
09. Refresh The Demon
10. Alison Hell
11. Phantasmagoria
12. Crystal Ann
13. Phoenix Rising

CD 2: Unplugged: The Watersound Studios Sessions
01. Sounds Good To Me
02. Bad Child
03. Innnocent Eyes
04. Snake In The Grass
05. Fantastic Things
06. Holding On
07. Stonewall
08. In The Blood
09. Crystal Ann
10. Phoenix Rising

DVD
Chapter I – Un-Plugged: The Watersound Studios Sessions
Chapter II – Live At The BANG YOUR HEAD Festival
Chapter III – Sommer-Mini-Doku 2016
Bonusmaterial: "Jeff's Commentary On The Acoustic Songs" und "Jeff Answers Fan Questions"


Nach ihrem eher durchwachsenen letzten Album „Suicide Society“ melden sich ANNIHILATOR nun mit einer neuen Veröffentlichung zurück, auf der die Kanadier ihre Songs in verschiedenen Szenarien präsentieren. Dazu legen sie ihren Fans ein Paket aus zwei CDs und einer DVD vor, das den passenden Titel „Triple Threat“ trägt.

Auf der ersten CD findet sich der Auftritt ANNIHILATORs auf dem Bang Your Head 2016, auf dem sich die Kanadier in Topform präsentieren und ihren enthusiastischen Fans neben Songs ihres aktuellen Albums vor allem Hits im Stile von „Alison Hell“, „King Of The Kill“ (so kann man schon mal ein Set eröffnen) oder „Set The World On Fire“ vor den Latz knallen. Das ist tatsächlich wörtlich zu nehmen, denn der Sound der Aufnahme ist sehr klar und druckvoll, ohne dabei seinen Live-Charme zu verlieren. Auch die Qualität des Bildmaterials (die Show findet sich auch auf dem dritten Silberling der Veröffentlichung, der DVD) ist ansprechend, auch wenn Liveaufnahmen von bewölkten Tagen immer wenig mitzureißen vermögen. Unterm Strich ein starkes Segment von „Triple Threat“.
Dessen Kern und selling point ist aber sicher die zweite CD bzw. die darauf enthaltenen Aufnahmen mit dem Titel „The Watersound Studio Sessions“. Zu diesen hatte sich die Band im Mai/Juni in das namensgebende Studio zurückgezogen, um ein Set mit ANNIHILATOR-Songs komplett akustisch einzuspielen. Das klingt erstmal ungewöhnlich, funktioniert aber ausgesprochen gut, nicht zuletzt, da es sich Bandchef Jeff Waters selbstverständlich nicht nehmen lässt, seine Soli auch auf der Akkustikgitarre darzubieten. So kommen Bandklassiker wie „Sounds Good To Me“ oder „In The Blood“ im akustischen Gewand ebenso ungewohnt wie spannend daher und überzeugen mit einer ganz eigenen Dynamik, auch wenn die Spielweise nur unwesentlich von den Originalen abweicht. Auch diese Session ist in Bildform auf der DVD enthalten, da es hier aber nur sechs (ältere) Männer vor einem ANNIHILATOR-Backdrop zu sehen gibt, hält sich der Mehrwert, den die Bilder den Songs beifügen, aber in Grenzen. Nichtsdestotrotz eine sehr spannenden Angelegenheit, die „Triple Threat“ für Fans der Band zum Pflichtkauf machen dürfte.
Neben diesen beiden Shows gibt es auf der DVD noch eine Mini-Doku zum Toursommer ANNIHILATORS anno 2016 und einen Kommentar von Jeff Waters zu den „Watersound Studio Sessions“. Diese beiden Segmente geben dem Zuschauer einen weiteren Einblick hinter die Kulissen der Band, auch wenn sie keine wirklich überraschenden Fakten bereithalten. Ein wenig bekommt man hier das Gefühl, dass so etwas auf einer DVD eben sein muss, weil es mittlerweile zum Standard gehört.

Das schmälert den sehr positiven Gesamteindruck von „Triple Threat“ allerdings nur minimal. ANNIHILATOR haben mit ihrer neuen Veröffentlichung ein tolles Paket zusammengestellt, das den Fans der Band eine wahre Freude sein dürfte, da es mit der Akustiksession etwas liefert, das man bisher von den Kanadiern nicht kannte, das ihnen aber gut zu Gesicht steht.

Bewertung: 7.5 / 10

Geschrieben am

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: