Piet Sielck (Iron Savior) macht Krebsdiagnose öffentlich

Piet Sielck, vor allem bekannt als Kopf der Hamburger Power-Metal-Urgesteine IRON SAVIOR, hat auf Facebook öffentlich gemacht, dass er an Krebs erkrankt ist. In der Folge wurden sämtlich für dieses Jahr geplanten Shows seiner Band abgesagt.

Das Statement im Wortlaut: “Der Engländer sagt ‘lightning never strikes twice’ … aber manchmal dann eben doch. Nach Jan hat es nun leider auch mich erwischt. Vor einigen Tagen erhielt ich eine Krebsdiagnose und muss mich somit in unmittelbare medizinische Behandlung begeben. Die Erkrankung ist noch nicht zu weit fortgeschritten, sodass die vollständige Heilung das erklärte Ziel ist. Ich werde daher sobald wie möglich mit der Chemotherapie beginnen, an die nach einiger Erholung eine Operation anschließt. Ich befinde mich medizinisch in den allerbesten Händen und habe darüber hinaus ein großes Netzwerk an Support. Meine Physis ist gut, ich habe keine Vorerkrankungen und besitze auch die richtige Psyche / Einstellung, um den Kampf zu gewinnen.

Es wird trotzdem sicherlich ein harter Ritt werden, der mir viel Kraft abverlangen wird. Ich muss daher sämtliche Energien für meine Heilung einsetzen. Somit haben wir sämtliche Shows für das laufende Jahr abgesagt. Ich bin sicher, das wird jeder verstehen. Auf den Social Medias werden ich weiter aktiv bleiben und gelegentliche eine ‘Wasserstandsmeldung’ durchgeben. Sofern es möglich ist, werde ich auch das kommende Album ‘Firestar’ weiter promoten. Ich habe AFM gebeten, den Release wie geplant durchzuziehen.

Mein erklärtes Ziel ist meine Heilung, mit der ich auf allen physischen und psychischen Ebenen bereits begonnen habe.

Piet \m/”

Zur Facebook Seite »
Redaktion Metal1.info

Publiziert am von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert