CD-Review: Nightwish - Over The Hills And Far Away

Besetzung

Tarja Turunen – Gesang
Tuomas Holopainen – Keyboards
Emppu Vuorinen – Gitarre
Sami Vänska – Bass
Jukka Nevalainen – Schlagzeug

Tracklist

01. Over The Hills And Far Away
02. 10th Man Down
03. Away
04. Astral Romance
05. The Kinslayer (live)
06. She Is My Sin (live)
07. Sacrament Of Wilderness (live)
08. Walking In The Air (live)
09. Wishmaster (live)
10. Deep Silent Complete (live)


Um die Wartezeit zwischen “Wishmaster” und dem neuen “Century Child” zu verkürzen, haben NIGHTWISH mal eben eine EP auf den Markt geworfen. „Over The Hills And Far Away“ beinhaltet insgesamt 10 Tracks mit einer Gesamtspielzeit von guten 48 Minuten, mehr als angemessen für eine Single.

Wie der Titel schon verrät, nehmen sich die Finnen hier den Klassiker von Gary Moore vor. Eine wirklich klasse Version des Originals ist hier entstanden, und im typischen Nightwish-Soundgewand klingt das Stück immer noch und immer wieder richtig gut!
Auch zwei komplett neue Lieder befinden sich auf dem Silberling: „10th Man Down“ ist eine schwere und basslastige Midtempo-Nummer, die vor allem auch durch das ausgefeilte Drumming glänzen kann; und „Away“ ist eine wunderschöne (Halb-) Ballade, wie sie NIGHTWISH zur Perfektion schreiben können. Einfach nur verdammt schön, und geht wirklich unter die Haut. Die beiden Songs sind zwei klasse Kompositionen, die denen des Vorsängers in nichts nachstehen. Tarja präsentiert sich dazu stimmlich in bester Form.
Das vom Debüt „Angels Fall First“ stammende „Astral Romance“ wurde neu aufgenommen, den männlichen Gesangspart übernimmt hier Tony Kakko von Sonata Arctica, und das steht dem Song sehr gut zu Gesicht.

Die sechs Liveaufnahmen, aufgenommen am 29. Dezember 2000 in Tampere / Finnland während der Wishmaster-Tour, runden die CD hier ab. Dabei werden die sechs wichtigsten Songs und größten Erfolge der Band hergenommen und ist praktsich eine kleine Best Of geworden. Stimmlich wieder einsame Klasse, und auch sonst kann man nicht meckern.

Auf der DVD Version sind noch ein paar Live-Videos mit drauf, ansonsten ist für jeden Nightwish-Fan diese CD Pflicht!

Keine Wertung

Geschrieben am

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: